Weihnachten

Trotz aller Warnungen kommt es Jahr für Jahr zur Weihnachtszeit
zu Zimmer- und Wohnungsbränden durch Unachtsamkeit und unsachgemäßen Umgang mit Kerzen.


Christbaumbrand
Häufige Brandursachen:

  • Kerzen zu nah an brennbaren bzw. leicht entzündlichen Gegenständen.
  • Keine bzw. Verwendung von brennbaren Kerzenhaltern.
  • Zu weit abgebrannte Kerzen, insbesondere bei trockenen Gestecken.
  • Kleinkinder ziehen mit der Tischdecke den Adventskranz oder Gesteck herunter.
  • Verlassen des Raumes trotz brennender Kerzen.
  • Wachskerzen stecken nicht senkrecht im Kerzenhalter.
  • Umkippen oder Umstoßen des Weihnachtsbaumes

Tipps zur Brandverhütung:

  • Ausreichenden Abstand zu brennbaren bzw. leicht entzündlichen Gegenständen einhalten
  • Dazu gehören z.B. Vorhänge ( Luftzug beachten! ), Möbel, Verkleidungen, Dekorationen.
  • Für Gestecke und Kränze nur nichtbrennbare Unterlagen verwenden.
  • Keine brennbaren Stoffe ( z.B. Papier, Watte... ) als Baum- oder Gesteckschmuck verwenden.
  • Kerzen sicher auf nichtbrennbare Halter ( mit Kugelgelenk und Wachsauffangschale ) so anbringen, dass Äste nicht in Brand geraten können. Kerzen nie ganz abbrennen lassen.
  • Kerzen am Christbaum von oben nach unten anzünden und von unten nach oben auslöschen.
  • Dürre Äste bzw. Bäume entfernen, da deren Abbrand mit rasanter Geschwindigkeit erfolgt. Keinesfalls mehr Kerzen anzünden.
  • Brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt lassen. Denken Sie an Kinder oder Tiere im Haus.
  • Feuerzeuge und Zündhölzer vor Kindern niemals achtlos liegen lassen, sondern versperren.
  • Weihnachtsbäume am besten kurz vor dem Fest besorgen. Bis zur Aufstellung kühl und in einem Wassergefäß lagern.
  • Weihnachtsbäume nur in kipp- und standsicheren, mit Wasser gefüllten Vorrichtungen aufstellen.
  • Fluchtwege ( Türen ) nicht durch Weihnachtsbäume versperren.
  • Bei elektrischer Weihnachtsbaumbeleuchtung darauf achten, dass Sicherungen, Anschlüsse und Leitungen den Vorschriften entsprechen und keine Mängel aufweisen.
  • Wunderkerzen nicht am Weihnachtsbaum verwenden.
  • Beim Abbrand beobachten.
  • Vor allem glühende Restkolben nicht mit brennbaren Gegenständen in Verbindung bringen.
  • Löschmittel bereithalten: Eimer Wasser oder Feuerlöscher.

  • Im Brandfall sofort die Feuerwehr alarmieren: Notruf 112

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.